HOBAS Wasserkraft

HOBAS GFK-Rohrsysteme sind bei Wasserkraftanlagen, speziell bei Triebwasserleitungen, besonders gut geeignet. Bereits seit Anfang der 60er Jahre werden HOBAS GFK Rohre in Wasserkraftanlagen eingesetzt. Mit einem variablen Durchmesser-, Formteil- und Druckstufenprogramm können kundenspezifische Lösungen in Abhängigkeit von den Belastungsbedingungen angeboten werden. Das relativ geringe Gewicht der Leitung lässt besonders auch in gebirgigem Gelände eine sichere und schnelle Rohrverlegung zu. Bei Druckrohrleitungssystemen tragen die sehr glatte Rohrinnenfläche von HOBAS GFK Rohren und die Rohrleitungsführung mit erhöhten Abwinklungen in den Rohrverbindungen (Polygontrasse) zur Reduzierung der Betriebs- und Wartungskosten bzw. erhöhten Kapazitäten bei. Dies schlägt sich letztendlich in einer höheren Energieausbeute nieder.

Um sicherzustellen, dass keine unerwünschten Ablagerungen in der Rohrleitung entstehen, hat HOBAS einen besonders effektiven Sandfang aus GFK-Rohren in Fertigteilbauweise entwickelt. Die werksseitig vorgefertigten Module und das geringe Gewicht ermöglichen einen leichten Transport zum Einbauort und eine schnelle Integration in das Kraftwerksystem. Ein auf Wunsch automatisierbares Spülsystem entfernt die abgetrennten Feststoffe zuverlässig aus dem HOBAS Sandfang.

Lieferumfang
Nominaler Durchmesser [DN] 150 - 3600 mm
Druckklasse [PN] 1 - 32 bar
Steifigkeit [SN] 630 - 1000000 N/m²
Produkte - Rohre, Kupplungen, Formteile, Zubehör
- Vortriebsrohre
- Trassenführung im Polygonverfahren