HOBAS CSO Chamber (Modulares Entlastungssystem für Mischwasserkanäle)

In einem Mischwassersystem werden kommunales Abwasser und Regenwasser gemeinsam abgeführt. Bei Trockenwetter funktioniert das System wie ein herkömmlicher Abwasserkanal; bei starken Regenereignissen erhöht sich das Wasseraufkommen jedoch um ein Vielfaches. Um eine Überlastung oder Überflutung des Abwassersystems zu vermeiden, werden Entlastungsbauwerke errichtet, die Teilmengen des Mischwasserstromes in einen Stauraum (z.B. Regenrückhaltebecken) oder direkt in einen Vorfluter ableiten. 

HOBAS hat in Zusammenarbeit mit der CVUT Universität Prag, unter der Leitung von Dr. Jaroslav Pollert, auf Grundlage der EU-Wasserrahmenrichtlinie 2000/60/EC ein besonders effizientes Mischwasser-Entlastungssystem aus GFK-Rohren entwickelt: Der HOBAS CSO Chamber trennt grobstoffliche Verunreinigungen besonders wirkungsvoll aus dem Abwasserstrom und transportiert diese weiter zur Kläranlage, während der grobstofffreie Teil der Wassermenge in einen Stauraum oder in den Vorfluter entlastet („abgeschlagen“) wird. 

Vorteile:

  • Zuverlässige Entlastung
  • Wartungsarmer, selbstreinigender Grobstoffrückhalt
  • Optimierte Schmutzstoffabtrennung (Bauform begünstigt Sekundarströmungseffekte)
  • Erweiterbare Stauraumfunktion
  • Modulares Kompaktbauwerk
  • Schnelle Verlegung
  • Wenig Platz- und Aushubbedarf beim Einbau
  • Hohe Verkehrslasten (SLW 60) bei geringer Überdeckung