IFAT 2010 – eine Erfolgsgeschichte für HOBAS

Die IFAT 2010 in München wurde ihrem Ruf als eine der weltweit größten und bedeutendsten Messen für Umwelttechnologien und Umweltdienstleistungen wieder einmal gerecht. Laut Angaben der Veranstalter zählte die Messe 110.000 Fachbesucher aus 185 Ländern, davon mehr als 40 Prozent aus dem Ausland.



Auch für HOBAS als Hersteller von GFK-Rohrsystemen war diese Messe wieder ein voller Erfolg. Stammkunden aus 21 Ländern waren vor Ort. Darüber hinaus nutzten zahlreiche weitere Fachbesucher die Gelegenheit, sich über HOBAS Produkte zu informieren. Im Mittelpunkt des Interesses stand neben dem erweiterten Schleuderrohrprogramm bis DN 3000mm vor allem die neue Industrieprogrammlinie.



Durch Mehrheitsbeteiligung an dem etablierten Industrierohrhersteller Neßler, hat HOBAS sein Produktportfolio entscheidend erweitert. Das neue Angebot an Industrierohren erstreckt sich von DN 25mm bis 4500mm, im Wickelverfahren mit Spezialharzen hergestellt. Je nach Anwendung können die Rohre auf Wunsch mit einem thermoplastischen Inliner versehen werden. Durch die gezielte Kombination von geschleuderten Rohren, insbesondere im erdverlegten Bereich, und gewickelten Rohren, besonders bei der oberirdischen Verlegung, steht HOBAS anspruchsvollen Partnern als kompetenter Lieferant für alle Projekte zur Verfügung.



Auch die Sanierungsprodukte wurden stark beachtet, vor allem das ausgestellte HOBAS NC Sonderprofil mit einer Größe von ca. 3,2m war ein Anziehungspunkt, dem sich nur wenige Besucher entziehen konnten.



Im Zuge des internationalen Interesses an einer Großbaustelle in Warschau, bei der HOBAS-Vortriebsrohre DA 3000mm über mehr als 8km gepresst wurden, informierten sich  zahlreiche Kunden gezielt über die Möglichkeiten des Vortriebs mit GFK-Rohren, besonders über den direkten Vortrieb von GFK-Druckrohren.
Nicht zuletzt wegen der besonderen Präsentation im DN 3000mm Bauwerk stießen die kontinuierliche Verbesserung von Umweltschutzmaßnahmen und das HOBAS Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 ebenfalls auf große Resonanz bei den Besuchern. Alles in allem hat sich wieder einmal gezeigt, wie wichtig die IFAT für HOBAS ist. Auch in künftigen Jahren ist diese Messe ein Muss.



Falls Sie unseren aktuellen Newsletter automatisch per E-Mail zugesendet bekommen möchten, können Sie den HOBAS Newsletter hier abonnieren.