Circular HOBAS GRP Pipes Renovate Aged Sewer Networks in Luxembourg

Projekt ID: [018216]
Land: Luxemburg
Stadt: Wasserbillig
Jahr: 2014
Anwendung:
Abwasser
Installation: Relining / Sliplining
Gesamtlänge [m]: 120
Nominaler Durchmesser DN [mm]: 600
Aussendurchmesser De [mm] 616
Druckklasse PN [bar]: 1
Steifigkeit SN [N/m²]: 40000
Key Words: Freispiegelleitung | Abwasserleitung | Schleuderrohr

Relining of an aqueduct in Luxembourg

It is expected that by 2020 25% of the national and transnational transports of the Grand Duchy of Luxembourg will be carried out using public transportation. One of the measures taken to prepare for this development is the extension of one section of the Luxembourg-Wasserbillig railway line. The route between the Pulvermühle Viaduct in the capital city Luxembourg and the Sandweiler-Contern railway station in the town Wasserbillig will be rebuilt into a double-track route. In the course of this project, the local sewer system also had to be rehabilitated and extended. One of the sewer system’s aqueducts has been relined with HOBAS GRP Relining Pipes, which were found to be the ideal solution for tackling the special project conditions – a slope of 4.5% and a relining distance over 120 meters. Despite challenging circumstances, the installation went very smoothly and has been completed within 1 week only to the satisfaction of all parties involved. 


Relining eines Aquädukts in Luxemburg

Es ist zu erwarten, dass bis zum Jahr 2020 ein Viertel aller nationalen und internationalen Transporte des Großherzogtums Luxemburg über den öffentlichen Verkehr abgewickelt werden. Eine der vorbereitenden Maßnahmen für diese Entwicklung ist die Erweiterung eines Abschnitts der Bahnlinie Luxemburg-Wasserbillig. Die Strecke zwischen dem Pulvermühle-Viadukt in der Hauptstadt Luxemburg und der Sandweiler-Contern Bahnstation in der Stadt Wasserbillig wird doppelgleisig ausgebaut. Im Rahmen des Projekts wurde auch das Abwassersystem vor Ort renoviert und erweitert. Ein Aquädukt wurde dabei durch Relining mit HOBAS GFK-Rohren saniert, da sich die Produkte als ideal für die gegebenen Bedingungen – ein Gefälle von 4,5 % und eine Relining-Distanz von über 120 Metern – erwiesen. Trotz der anspruchsvollen Umstände verlief die Verlegung reibungslos und konnte innerhalb von nur einer Woche zur Zufriedenheit aller Beteiligten abgeschlossen werden.