Escondida Copper Mine in Chile Equipped with HOBAS Pipes

Projekt ID: [005577]
Land: Chile
Stadt: Región de Antofagasta
Jahr: 2011
Anwendung:
Chemisch (Industrie)
Installation: Überirdisch
Gesamtlänge [m]: 800
Nominaler Durchmesser DN [mm]: 600
Aussendurchmesser De [mm] 616
Druckklasse PN [bar]: 6
Key Words: Druckrohr | Bergbau

Escondida Copper Mine in Chile Equipped with HOBAS Pipes

Beginning of December 2011, 18 workers from HOBAS Kunststofftechnik installed roughly 800 meters of HOBAS GRP Pipe with CPVC liner in the world’s biggest copper mine. The line has been completed within four days only and under extremely challenging working conditions in the Chilean Atacama desert 3200 m above sea level.


Escondida-Kupfermine in Chile mit HOBAS Rohren ausgestattet

Das Medium mit einer hohen Konzentration an Schwefelsäure und anderen Chemikalien sowie Temperaturen von 50°C und mehr stellen äußerst hohe Anforderungen an das Rohrmaterial. Ursprünglich hatte der Kunde zur Erneuerung der Rohrleitung Rohre aus reinem PVC-C Schedule 80 ausgeschrieben. Diese wären aber bei einem Durchmesser von 600 mm und einer Verlegung auf Auflagern sehr schwer bearbeitbar gewesen. Barbara Prommegger, Geschäftsführerin von HOBAS Lateinamerika, ergriff die Chance und überzeugte den Kunden, dass HOBAS Rohre die deutlich bessere Wahl sind. Nach einem Materialvergleich mit umfangreicher Dokumentation auf Spanisch sowie einer Materialvorführung und Tests mit dem – für die Mine neuen – Material in Chile hat HOBAS gemeinsam mit dem lokalen Partner Buildtek im Februar 2011 den Auftrag erhalten. Insgesamt wurden 800 m Rohre aus GFK mit einem Inliner aus PVC-C geliefert.