Singapore‘s First Jacking Project with HOBAS Pipes

Projekt ID: [015078]
Land: Singapur
Stadt: Singapore
Jahr: 2013
Anwendung:
Abwasser
Installation: Vortrieb
Gesamtlänge [m]: 728
Nominaler Durchmesser DN [mm]: 400 | 700
Aussendurchmesser De [mm] 401/427 | 718
Druckklasse PN [bar]: 1
Steifigkeit SN [N/m²]: 32000 | 64000
Key Words: Abwasserleitung

Premiere in South-East Asia

During the summer of 2013, the very first jacking project with HOBAS Pipes in South-East Asia pushed the envelope of what has been feasible in the region up to now. HOBAS Pipes jacked with traditional Swiss precision impressed the customer with a deviation of just 6 mm over a drive length of 63 m and a record installation speed of 10 cm per minute. In total, 728 m HOBAS Jacking Pipes De 427 to 718, PN 1 were installed.

 

The Upper Seletar Aerospace Park in Singapore is a former military area that is being converted into an industrial center for the aviation industry. Reliable sewage discharge is important for the new structures and therefore, the investor chose HOBAS Pipes to connect the area to the existing sewer network. This project presented a first for the Public Utility Board (PUB) as well as for HOBAS: For the first time the PUB opted for HOBAS GRP Jacking Pipes and it was the first jacking project for HOBAS on South-East Asian soil. Due to problems with vitrified clay pipes the Public Utility Board decided to find an alternative material and found it in HOBAS CC-GRP Pipes upon recommendation of contractor Tactic Engineering Pte. Ltd.

 

Installation works ran smoothly and the client as well as the contractors are very satisfied with the record speed of the installation. Thanks to their light weight and their small outer diameter, HOBAS Jacking Pipes were easy to handle using just a small truck crane. Apart from this, they showed an installation precision that wowed investor and potential customers alike. In fact, the jacking operator Mr. Tangamani said: “Now I’m convinced to use HOBAS Pipes more often. They are easy and safe to install and the precision even on slopes is incredible. At first I was skeptical because of the relatively thin wall of HOBAS Pipes but they proved to be much stronger even than other pipe materials during jacking.” Numerous potential clients, contractors, and authorities visited the construction site as well and were amazed by the easy handling of HOBAS Products and their fast installation.


Singapurs erstes Vortriebsprojekt mit HOBAS Rohren

In Südostasien wurde im Sommer 2013 das erste HOBAS Vortriebsprojekt realisiert und die dortigen Grenzen des Machbaren definitiv verschoben. Die traditionell mit Schweizer Genauigkeit verspressten HOBAS Rohre überwältigten den Kunden mit einer Abweichung von nur 6 mm über eine Presslänge von 63 m und einer am dortigen Markt noch nie dagewesenen Verlegegeschwindigkeit von 10 cm pro Minute. Insgesamt wurden 728 m HOBAS Vortriebsrohre De 427 - 718, PN 1 verlegt.

 

Auf dem ehemaligen Militärgelände des Upper Seletar Aerospace Park in Singapur entsteht ein Industriezentrum für die Luftfahrtbranche. Um eine zuverlässige Abwasserentsorgung sicherzustellen, entschied sich der Investor, das Areal mit einer Rohrleitung aus HOBAS Produkten an das bestehende Abwassernetz anzuschließen. Das Projekt war eine Premiere für die staatliche Wasserbehörde in Singapur (PUB – Public Utility Board) und auch für HOBAS: PUB entschied sich das erste Mal für HOBAS GFK-Vortriebsrohre und es ist das erste Vortriebsprojekt für HOBAS auf südostasiatischem Boden. Aufgrund von Problemen mit Steinzeugrohren war die Behörde auf der Suche nach einem alternativen Material, das sie auf Empfehlung der Baufirma Tactic Engineering Pte. Ltd. in HOBAS GFK-Rohren fand.

 

Die Verlegearbeiten verliefen problemlos; der Kunde und die Baufirmen sind mit der Rekordverlegegeschwindigkeit höchst zufrieden. Dank ihres geringen Gewichts und der kleinen Außendurchmesser reichte für das Handling der HOBAS Vortriebsrohre einer kleiner Kranwagen. Zudem zeichnen sich HOBAS Vortriebsrohre durch eine hohe Präzision bei der Verlegung aus, die sowohl den Investor als auch potenzielle Kunden beeindruckte. „Jetzt bin ich davon überzeugt, HOBAS Rohre öfter einzusetzen. Sie sind einfach und sicher zu verlegen und die Präzision in Kurven ist unglaublich. Am Anfang war ich skeptisch, da HOBAS Rohre eine verhältnismäßig geringe Wanddicke haben, aber sie erwiesen sich als viel stärker als andere Rohrmaterialien beim Vortrieb“, so Herr Tanagamani von der Baufirma, die den Vortrieb ausführte. Zahlreiche potentielle Kunden, Baufirmen und Behörden besuchten die Baustelle und gerieten angesichts des einfachen Handlings der HOBAS Produkte sowie der Schnelligkeit des Baufortschritts ins Schwärmen.